SPD Bad Neuenahr Ahrweiler
{field:subtitle//field:title}{field:subtitle//field:title}{field:subtitle//field:title}
22:24 Alter: 3 yrs
Kategorie: Highlight, Fraktion, Termine

SPD-Stadtratsfraktion besucht Tierheim Remagen und übergibt Spende

12.08.2016

Mit dem Vorsitzenden des ‚Tierheim u. Tierschutzverein Kreis Ahrweiler e.V.‘, Claus Krah, traf sich jüngst die SPD-Stadtratsfraktion Bad Neuenahr-Ahrweiler.


Mit dem Vorsitzenden des ‚Tierheim u. Tierschutzverein Kreis Ahrweiler e.V.‘, Claus Krah, traf sich jüngst die SPD-Stadtratsfraktion Bad Neuenahr-Ahrweiler. Bei einem Rundgang durch das Tierheim erläuterte Krah die Arbeit des Vereins. Die Sozialdemokraten konnten sich davon überzeugen, mit welchem großen Einsatz die ehrenamtlich tätigen Vereinsmitglieder und die hauptamtlichen Mitarbeiter des Tierheims für ihre Schützlinge sorgen. Erkennbar war aber auch, das notwendige Investitionen in das Tierheim den Verein vor Herausforderungen stellen. Aktuell ist eine Sanierung der Mitarbeiterküche und eine Vergrößerung der Außenzwinger für Hunde erforderlich.

Sorgen bereitet dem Verein insbesondere der Bereich der Fundtiere. „Hier entstehen dem Verein Kosten, die bald nicht mehr zu finanzieren sind“, erläuterte Krah. „Es ist eine Pflichtaufgabe der Kommunen, Fundtiere unterzubringen und zu versorgen. Diese Aufgabe übernehmen wir gerne, sind im Gegenzug aber auf eine angemessene Kostenerstattung angewiesen.“ Insbesondere Katzen verursachten im Bereich der Fundtiere immense Kosten. Da viele Katzen nicht registriert seien, sei es vielfach nicht möglich, die Besitzer zu ermitteln. Zudem sorge eine zunehmende Zahl von freilebenden Katzen für Probleme. In diesem Zusammenhang begrüßte Krah das Vorhaben der SPD-Stadtratsfraktion, in der Kreisstadt den Erlass einer Katzenschutzsatzung, die Katzenbesitzern eine Kastrations- und Kennzeichnungspflicht für ihre Tiere auferlegen könnte, prüfen zu lassen.  

Die Stadtratsmitglieder Renate Schmitt und Doris Bruch überreichten Krah den Erlös von Aktionswochen in Petras Lädchen. Ein Betrag in Höhe von 869 € wurden in dem von den SPD-Frauen ehrenamtlich geführten Gebrauchtwarenladen für den ‚Tierheim u. Tierschutzverein Kreis Ahrweiler e.V.‘ im Aktionszeitraum erlöst. „Wir freuen uns, dass wir mit der Spende einen Beitrag zu der wichtigen Arbeit des Vereins leisten können“, so Schmitt und Bruch.