SPD Bad Neuenahr Ahrweiler
{field:subtitle//field:title}{field:subtitle//field:title}{field:subtitle//field:title}
09:37 Alter: 3 yrs
Kategorie: Highlight, SPD, Bad Neuenahr-Ahrweiler

SPD in Heppingen unterwegs

28.07.2016

Jüngst trafen sich Vertreter der SPD Bad Neuenahr-Ahrweiler mit dem Ortsvorsteher von Heppingen, Klaus Kniel und seinem Stellvertreter Herbert Pies zum Ortsrundgang.


Jüngst trafen sich Vertreter der SPD Bad Neuenahr-Ahrweiler mit dem Ortsvorsteher von Heppingen, Klaus Kniel und seinem Stellvertreter Herbert Pies zum Ortsrundgang. Bei diesem Anlass erfuhren die Sozialdemokraten, welche Projekte in Heppingen aktuell umgesetzt werden und welche Maßnahmen für die kommenden Jahre geplant sind.

Von der Landskrone aus warfen die Teilnehmer des Rundgangs zunächst einen Blick auf das Baugebiet Landskroner Straße – Süd. Hier sollen in den kommenden Jahren zwischen Heppingen und dem Bahnhof Heimersheim ca. 90 Bauplätze entstehen. Gut zu erkennen sind bereits die künftigen Erschließungsstraßen. „Wenn alles gut geht, kann hier Ende nächsten Jahres gebaut werden“, erklärte Kniel.

Nach einem Blick in die liebevoll hergerichtete Marienkapelle an der Westseite der Landskrone, folgte ein Rundgang durch den Ortskern. Dabei standen insbesondere die Themen Hochwasserschutz und Dorferneuerung im Mittelpunkt. Ortsvorsteher Kniel machte deutlich, dass insbesondere zwei Brücken am Unterlauf des durch Heppingen verlaufenden Leimersdorfer Baches im Hochwasserfall zum Nadelöhr werden: „Die Brücken liegen sehr tief, so dass sich bei Hochwasser Treibgut an den Brücken festsetzen und zu Überschwemmungen in den angrenzenden Gebieten führen kann. Daher möchte der Ortsbeirat, dass die Brücken erneuert und der Durchfluss verbessert wird.“

Am Pantaleonsplatz im Zentrum des Ortes erläuterte Kniel eines der wesentlichen Ziele der angestrebten Dorferneuerung. Der Platz grenzt fast unmittelbar an das in der Entwicklung befindliche Neubaugebiet Landskoroner Straße – Süd. „Daraus ergibt sich die Chance aber auch die Notwendigkeit, den Pantaleonsplatz neu zu gestalten und als Mittelpunkt des Ortes aufzuwerten. Konzepte hierfür möchten wir in jedem Fall unter enger Einbeziehung der Heppinger Bürger entwickeln“, führte der Ortsvorsteher aus.

Bei einem abschließenden Gespräch im Bürgerhaus Heppingen erfuhren die Sozialdemokraten, welche Maßnahmen in Heppingen aus Sicht des Ortsbeirates in den kommenden Jahren darüber hinaus zu finanzieren sind. So benötige das Bürgerhaus einen Garagenanbau zur Schaffung weiterer Lagermöglichkeiten. Auch sei eine Dachsanierung dringend erforderlich.

Der Vorsitzende der SPD Bad Neuenahr-Ahrweiler, Jörn Kampmann, dankte Ortsvorsteher Kniel für die gewährten Einblicke. „Der SPD ist es ein wichtiges Anliegen, dass auch die Interessen der Ortsteile in den Planungen der Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler Berücksichtigung finden. Daher sind wir sehr dankbar, wenn wir uns aus erster Hand über anstehende Vorhaben informieren können“, resümierte Werner Kasel, der Vorsitzende der SPD-Stadtratsfraktion.