SPD Bad Neuenahr Ahrweiler
{field:subtitle//field:title}{field:subtitle//field:title}{field:subtitle//field:title}
11:57 Alter: 3 yrs
Kategorie: Highlight, SPD, Bad Neuenahr-Ahrweiler, Termine

SPD in Bachem unterwegs

28.06.2016

Fortgesetzt hat die SPD Bad Neuenahr-Ahrweiler jüngst ihre Rundgänge durch die Ortsteile der Kreisstadt in Bachem. Ortsvorsteher Georg Schikowski informierte die Sozialdemokraten aus erster Hand über Besonderheiten und aktuelle Herausforderung des Weindorfes.


Fortgesetzt hat die SPD Bad Neuenahr-Ahrweiler jüngst ihre Rundgänge durch die Ortsteile der Kreisstadt in Bachem. Ortsvorsteher Georg Schikowski informierte die Sozialdemokraten aus erster Hand über Besonderheiten und aktuelle Herausforderung des Weindorfes. Seinen Ausgang nahm der Rundgang am vor einigen Jahren neugestalteten Dorfplatz, der sich zwischenzeitlich zu einem Treffpunkt für jung und alt entwickelt hat. Das benachbarte Wiesengrundstück ist jedoch Bauland und würde im Falle einer Bebauung große Einschränkungen für die Nutzung des Dorfplatzes mit sich bringen. Aus diesem Grund befürwortet der Ortsbeirat bereits seit längerer Zeit ein Erwerb der Fläche durch die Stadt.

Weiter ging es zur Brücke in der Königsstraße. Hier hatte sich bei dem starken Hochwasser des Bachemer Baches im Jahr 2013 ein Fass verklemmt, was zu einer Überflutung der Königsstraße und weiterer Teile des Dorfes geführt hatte. Schikowski verdeutlichte mit einem Hinweis auf dieses Ereignis die Notwendigkeit eines Regenrückhaltebeckens im oberen Bachemer Tal. Die SPD unterstützt diese Forderung. "Wir haben diese Thema in den städtischen Gremien bereits mehrfach angesprochen und gehen davon aus, dass uns noch in diesem Jahr erste konkrete Überlegungen zur Realisierung dieses Projekts vorgestellt werden", so der SPD-Vorsitzende Jörn Kampmann.

Am Ende der Königsstraße wartete eine Bachemer Besonderheit auf die Teilnehmer: an der Drei-Spindel-Kelter zeigte der Ortsvorsteher beispielhaft einige Weinreben, die von den Bachemer Weinmajestäten in den vergangenen Jahren gepflanzt wurden. Ein örtlicher Winzer stellt aus diesen Trauben seit Jahren das "Bachemer Dorftröpfchen" her. "Dieser Wein ist nicht käuflich zu erwerben und wird in Bachem zu besonderen Anlässen verschenkt", erläuterte Schikowski.

Entlang der Ahr wünscht der Ortsbeirat seit längerer Zeit die Anlage einer Streuobstwiese mit alten Obstsorten. "Eine Streuobstwiese wurde vor einigen Jahren angelegt, alte Obstsorten wurden aber leider nicht gepflanzt. Da der gesamte Bereich im Konzept der Landesgartenschau jedoch als "Obstgärten" eingeplant ist, haben wir Hoffnung, das sich hier bald noch etwas tut", zeigte sich der Ortsvorsteher zuversichtlich.

Zum Abschluss warfen die Sozialdemokraten einen Blick in die Alte Schule, die in Bachem als Bürgerhaus fungiert. Hier wurden kürzlich im vorderen Teil die Sanitärräume saniert. Nun stehtceine gründliche Renovierung des Flures und die Sanierung der Toilettenanlage im Sängerheim an. "Die Mittel dafür stehen für 2016 im städtischen Haushalt bereit. Die Maßnahmen werden also in den kommenden Monaten noch umgesetzt", schloss der Schikowski den Rundgang.

Der Vorsitzende der Kreisstadt-SPD, Jörn Kampmann, bedankte sich bei Ortsvorsteher Schikowski für den informativen Rundgang: "In Bachem ist in den vergangenen Jahren viel passiert, aber es stehen für die Zukunft auch noch einige wichtige Projekte an. Die SPD Bad Neuenahr-Ahrweiler wird die Wünsche des Ortsbeirates auch künftig wohlwollend begleiten und sich in den städtischen Gremien für die Interessen des Ortsbezirks Bachem einsetzen."