Landtagskandidat Michael Köhler

Darf ich mich Ihnen kurz vorstellen?…
Ich bin 48 Jahre alt, ledig, oder wie man hierzulande sagt: Junggeselle. Seit meiner Geburt lebe ich in Dernau.
Von Beruf bin ich Busfahrer; seit Sommer 2018 bei DB Regio Bus, das sind die roten Busse, die hier den Linienverkehr betreiben.
Davor war ich knapp elf Jahre bei den Ahrweiler Verkehrsbetrieben beschäftigt, bis ein Betreiberwechsel 2018 stattfand. Vor meiner Tätigkeit bei den Ahrweiler Verkehrsbetrieben war ich 13 Jahre bei einem Reisebusunternehmen in der Verbandsgemeinde Altenahr angestellt.
Über 20 Jahre war ich als Schiedsrichter auf den Sportplätzen im Kreis und darüber hinaus unterwegs. In meinem Heimatverein, dem SV Dernau, war ich in der Abt. Fußball als Schriftführer und Jugendleiter tätig. Seit einigen Jahren fungiere ich als Stadionsprecher bei Heimspielen der Blau-Gelben.
In meinen Jugendjahren spielte ich für mehrere Jahre die Orgel in meiner Heimatpfarrei und war dort auch Ministrant .
Kurze Zeit war ich auch im Vorstand des Dernauer Junggesellenvereins aktiv.
Mit 21 Jahren trat ich in die Freiwillige Feuerwehr Dernau ein.
Viele Jahre war ich als Betriebsrat tätig und habe mich für die Belange meiner Kolleginnen und Kollegen eingesetzt.
Ich bin Mitglied in der Gewerkschaft ver.di und dort als Mitglied der Tarif- und Verhandlungskommission für das private Verkehrsgewerbe Rheinland-Pfalz aktiv.
Dort habe ich oft an zähen Verhandlungen mit der Arbeitgeberschaft teilgenommen.
In meiner wenigen Freizeit, treffe ich mich gerne mit Freunden, verfolge die Bundesliga und bin in den Weiten des Internets unterwegs.
Im Frühjahr 2017 habe ich den entscheidednen Schritt getan und bin in die SPD eingetreten. Eine Partei, die für meine Werte steht. Seit 2019 bin ich stv. Vorsitzender des SPD – Ortsvereins Kalenborn, der auch für die Mitglieder aus Mayschoß, Rech und Dernau zuständig ist.
Bei den Kommunalwahlen 2019 wurde ich mit den meisten Stimmen für meine Partei in den Verbandsgemeinderat Altenahr gewählt.